Wie kann Zukunft bereits in der Gegenwart funktionieren? Wie kann Weiterbildung als digitaler Turbo funktionieren? Welche innovativen Ideen bringen steirische Unternehmen hervor? UNI for LIFE, die Weiterbildungsinstitution der Universität Graz, geht auf diese Fragen beim dritten Business-Brunch ein.

Konkret beschäftigen sich mit den brennenden Fragen der unternehmerischen Gegenwart heimische Experten – und zwar am 30. September 2021 unter dem Thema “Digital Boost – Eine Bewährungsprobe?”.

Stephan Witzel, Gescfäftsführer der UNIFORLIFE Graz, begrüßt heimische Entscheidungsträger zum 3. Business Brunch. (Credit: uniforlife.at)
Stephan Witzel, Geschäftsführer der UNI for LIFE Graz, begrüßt heimische Entscheidungsträger zum 3. Business Brunch. (Credit: uniforlife.at)

Die Speaker, darunter Wolfgang Gratzer, Regionaldirektor der Generali Group, Randolf Scholz, AVL Global Head of Software Development IODP-X, sowie Stefanie Lindstaedt, CEO der Grazer Forschungseinrichtung Know Center, gehen hierbei der Frage auf den Grund, wie Zukunft bereits in der Gegenwart funktionieren kann und wie sich digitale Innovation in der Praxis mittels Weiterbildung in unterschiedlichen Branchen umsetzen lässt. Die Diskussion und Reflexion möglicher Best-Practice-Beispiele in steirischen Businesses runden den Brunch ab.

Die Veranstaltung findet wie im vergangenen Jahr im Online-Livestream aus dem Palais Kottulinsky statt. Hier finden Sie die Anmeldung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

code