Der Veranstaltungssaal des revitalisierten Baujuwels fasst Platz für 120 Menschen. (Foto: Michaela Lorber)

Mit einem millionenschweren Revitalisierungsprogramm wurde das baufällige Schloss Gamlitz wieder wachgeküsst: Am kommenden Sonntag, dem 8. Mai, findet mit dem Muttertagsbrunch eine der ersten Veranstaltungen der neuen Saison im südsteirischen Juwel statt.

Der Mama danke sagen: Das steht am Programm des Schloss Gamlitz am kommenden Muttertag. Zwischen 10.30 und 14.30 Uhr lassen die Organisatoren die Mütter aus der Region mit feinsten Speisevariationen vom Buffet sowie Eiswagen von der Konditorei Kundlatsch beim veranstalteten Brunch hochleben. „Der Muttertagsbrunch ist eine der ersten Veranstaltungen im neu revitalisierten Schloss Gamlitz und bietet die Gelegenheit, den Tag gebührend mit seinen Liebsten im gemütlich-modernen Ambiente zu verbringen“, erklärt Michael Kremser vom Schloss Gamlitz. Musikalisch umrahmt wird das Event von David Lafer.

 Schloss Gamlitz strahlt in neuem Glanz: Rund drei Millionen Euro hat die Domaines Kilger in die Erneuerung investiert. (Foto: Michaela Lorber)
Schloss Gamlitz strahlt in neuem Glanz: Rund drei Millionen Euro hat die Domaines Kilger in die Erneuerung investiert. (Foto: Michaela Lorber)

Der Brunch ist der Auftakt für eine Reihe von regionalen Events, Seminaren und Feierlichkeiten, die im modernisierten Baujuwel in diesem Jahr über die Bühne gehen werden: „Wir haben allein in diesem Jahr mehr als 40 Hochzeiten, die wir ausrichten dürfen“, ist Kremser voller Vorfreude auf die Veranstaltungssaison.

Reihe von Erneuerungen

Das Schloss, das über eine Jahrhunderte lange Tradition verfügt, wurde erst unlängst wieder wachgeküsst: Der nun 120 Menschen Platz bietende Veranstaltungssaal wurde kernsaniert, der Fußboden angehoben und mit einer Heizung versehen. Die einstige Scheune wurde in moderne Büroeinheiten verwandelt, die Keller verbunden – und straßenseitig einen Gutskeller mit Glasfront errichtet Im Verkaufsraum sorgen gebogene Holzkonstruktionen für besonderes Flair: Auch da die Rasterung der Spezialanfertigung an das Gewölbe angelehnt ist. „Mittlerweile sind die ein Jahr andauernden Bauarbeiten abgeschlossen. Wir sind bereit“, sagt Kremser.

Das Schloss dient indes nicht nur als Eventlocation, sondern auch als Firmenzentrale der mittlerweile 230-köpfigen Domaines Kilger von Unternehmer Hans Kilger, der insgesamt rund drei Millionen Euro in die Revitalisierung investiert hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

code